Musiktherapie

 

 

 

Die Musiktherapie

Es gibt sehr viele verschiedene musiktherapeutische Methoden; im Folgenden soll die Schöpferische Musiktherapie nach Nordoff/Robbins vorgestellt werden, welche auch bei Max angewendet wird. Sie zeigt Erfolge bei Kindern, die in ihrer Entwicklung verzögert sind oder auf irgendeine Weise unter Kontaktschwierigkeiten leiden.

Der Therapeut / die Therapeutin spielt in der Regel Klavier und setzt die Stimme ein, um eine musikalische Umgebung zu schaffen, in der sich das Kind frei entfalten kann.

img2.gif

Bewegungen und vokale Äußerungen des Kindes werden musikalisch in Improvisationen aufgegriffen. Speziell für die Therapie erfundene Lieder sollen es animieren, mitzusingen oder auf kindgerechten Instrumenten zu begleiten.

Spielerisch können in der Musiktherapie viele Fähigkeiten geübt werden, die für das Kind auch im Alltag wichtig sind:

Durch das gemeinsame Musizieren lernt es auf sozialer Ebene

- mit jemandem (musikalisch) in Kontakt zu treten

- einem Gegenüber zuzuhören

- die Wahrnehmung auf bestimmte Dinge zu fokussieren

Beim Spielen von Instrumenten wie Trommel, Becken oder Klavier werden auf körperlicher Ebene Fertigkeiten erworben wie z.B.

- feinmotorische Bewegungen der Finger

- Hand-Auge-Koordination

- Dosierung von Krafteinsatz

Dadurch dass gewisse musikalische Abläufe in den Therapiesitzungen immer wieder kommen, kann sich außerdem auf rationaler Ebene manches entwickeln:

- Zeit- und Formgefühl

-Wiedererkennen bzw. Wiederholen von bekannten Elementen

- die Fähigkeit, Strukturen zu überblicken

- Förderung der Konzentrationsfähigkeit

Auch die stabilisierende Wirkung der Musiktherapie im emotionalen Bereich soll nicht vergessen werden. Jenseits von Sprache kann das Musizieren die Ausdrucksmöglichkeiten des Kindes erweitern, was sich wiederum unterstützend auf seine Persönlichkeitsentwicklung auswirkt.                                                                                                       Sandra Schöneberger

                                                                                                                                    

 img3.gif                   img5.gif

          Sandra Schöneberger                        Markus Wentz

                       Diplom - Musiktherapeuten an der Privatuniversität Witten/Herdecke

 

 alt